Schule und Corona

 

Hier finden Sie eine Zusammenstellung der wichtigsten Informationen rund um das Thema "Schule und Corona"

 

Bitte informieren Sie sich zusätzlich über die offiiziellen Kanäle der Regierung und die Medien.

 

Wichtig: Halten Sie sich unbedingt an die getroffenen Maßnahmen und Vorgaben!

 

 

 

 

 

Aktuell gibt es

 

Präsenzunterricht für alle Klassen 

 

Es gilt dann der reguläre Stundenplan! 

 

Es besteht weiterhin die allgemeine Masken - und Testpflicht

Die Masken dürfen im Freien auf dem Schulgelände abgenommen werden.

 

 

 

Informationen des Kultusministeriums

 

Aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus vom Kultusministerium Bayern finden Sie HIER

Rahmenhygieneplan Schulen Bayern (Stand 12.03.2021 )
RHP-Lesefassung-Schule_final.pdf
PDF-Dokument [515.9 KB]
Hygieneplan Bayern - Umgang mit Erkältungssymptomen (Stand 21.04.2021)
210421-Merkblatt_Umgang-mit-Erkältungssy[...]
PDF-Dokument [682.3 KB]
Dreizehnte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) vom 5. Juni 2021
baymbl-2021-384.pdf
PDF-Dokument [231.7 KB]

 

 

 

Unterrichtsbetrieb im Überblick

 

 

Gemäß der 13. BayIfSMV vom 5. Juni 2021 gelten folgende Vorgaben für

 

Lockerung der Unterrichtsform:

Erst nach 5 aufeinanderfolgenden Tagen mit einer Unterschreitung des Grenzwertes wird ab dem siebten Tag gelockert.

 

Verschärfung der Unterrichtsform:

Nach 3 aufeinanderfolgenden Tagen mit einer Überschreitung des Grenzwertes wird ab dem fünften Tag verschärft.

 

 

Rechnerisch frühestmögliche Änderung*:

 

Es ist keine Veränderung absehbar 

 

Über einen Wechsel der Unterrichtsform werden Sie über ESIS informiert!

(*Diese Angabe ist nur eine Übersicht. Verbindlich gelten die Informationen über ESIS!)

 

 

 

 

Corona-Selbsttest an der Schule

 

Es gilt eine allgemeine Testpfglicht für alle Schüler.

 

Es dürfen nur noch Schülerinnen und Schüler mit einem negativen Covid-19-Test am Unterricht teilnehmen (offizieller PCR- oder POC-Antigenschnelltest, kein Selbsttest, nicht älter als 48 Stunden). 

Auch die Teilnahme an der Notbetreuung ist nur noch mit negativem Test möglich. Die Schüler erhalten einen Selbsttestausweis, in dem die Testtermine eingetragen werden. Dieser Ausweis bestätigt den Selbsttest und ist auch außerhalb der Schule gültig (z. B. beim Vereinstraining oder in der Gastronomie). 

 

Informationen zu den Selbsttests vom Kultusministerium

 

 

Schulbesuch bei Krankheitssymptomen

 

Entsprechend dem Beschluss der Regierung ist der Schulbesuch mit Krankheitssymptomen ab sofort nur noch nach einem offiziellen negativen Schnelltest erlaubt (ein Selbsttest ist nicht ausreichend!). 

Die genauen Regelungen finden Sie hier :

Hygieneplan Bayern - Umgang mit Erkältungssymptomen (Stand 21.04.2021)
210421-Merkblatt_Umgang-mit-Erkältungssy[...]
PDF-Dokument [682.3 KB]

Ohne einen negativen Schnelltest darf Ihr Kind den Unterricht nicht besuchen!

 

Sollte Ihr Kind Krakheitssymptome haben können Sie einen Termin über die folgende Seite buchen.

 

 

Notbetreuung 

 

Ihr Kind kann an der Notbetreuung teilnehmen, wenn

  • Sie keinen Urlaub nehmen können bzw. Ihr Arbeitgeber Sie nicht freistellt und Sie daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  • Sie alleinerziehend, selbstständig bzw. freiberuflich tätig sind und daher dringenden Betreuungsbedarf haben oder
  • Sie Anspruch auf Hilfen zur Erziehung nach den §§ 27 ff. des Achten Sozialgesetzbuches haben oder das Jugendamt die Teilnahme an der Betreuung angeordnet hat.

 

Bitte legen Sie der Schule im Voraus für die Teilnahme eine kurze, formlose Bestätigung vor, dass Sie keinen Urlaub nehmen können, keine zusätzlichen Kinderkrankentage nehmen können bzw. bei Ihrem Arbeitgeber nicht freigestellt werden oder im Homeoffice arbeiten können.

Bitte geben Sie auch an, für welche Wochentage die Betreuungszeiten benötigt werden.

 

 

Ihr Kind darf für die Teilnahme weder Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweisen, noch in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder einer Quarantänemaßnahme unterliegen.

 

Bitte bedenken Sie weiterhin: Je mehr Kinder die Notbetreuung besuchen, desto mehr Kontakte haben sie. Nehmen Sie das Angebot daher nur in Anspruch, wenn eine Betreuung nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann.

 

Bitte beachten Sie, dass die Notbetreuung nur für Ausnahmefälle gedacht ist, bei denen Sie keine andere Möglichkeit haben, Ihr Kind zu betreuen.

 

In der Notbetreuung werden die Kinder lediglich beaufsichtigt, es findet dort KEIN Unterricht statt.

 

Ihre Schulleitung 

 

Anmeldeformular Notbetreuung.docx
Microsoft Word-Dokument [32.7 KB]

Hygienekonzept

Hygienekonzept GS Mailing.pdf
PDF-Dokument [127.9 KB]
Informationen der Schulberatungsstelle zum Coronavirus
Schulberatung Informationen Eltern Covid[...]
PDF-Dokument [608.8 KB]